Statuen, Statuen, überall Statuen

2 Minuten zum Lesen

Da ich durch die Hochzeit sowieso in Südosteuropa unterwegs war, hatte ich mich noch mit einem Kumpel verabredet um in den Südkarpaten Rumäniens zu wandern. Dadurch musste ich am Tag nach der Hochzeit auch schon weiter, ich war zwar noch ziemlich verschlafen und hatte fast taube Ohren, aber was will man machen wenn das Abenteuer ruft.

Auf einer kosovarischen Hochzeit

2 Minuten zum Lesen

Nach dem kleinen Stadtrundgang musste ich dann aber auch schon wieder ins Hotel, da die anderen und ich gegen 10:00Uhr von einem Taxi zur ersten Location des Tages gebracht werden sollten. Wohlgemerkt im frisch gebügeltem Hemd und Anzug^^ Glücklicherweise hatte das Hotel gegenüber ein halbwegs funktionierendes Bügeleisen. Das sind nämlich eig...

Schlaflos in Prishtina

1 Minuten zum Lesen

Von Oslo aus ging es mit Norwegian Airlines nach Prishtina in den Kosovo. Da Norwegian flächendeckend damit Werbung gemacht hatte, dass es auf deren Flügen WLAN an Board gab, hatte ich mich schon darauf gefreut meine Onlinesucht zu befriedigen, aber nichts war’s… war erst in der Einführung und daher nur in wenigen Maschinen verfügbar.

Umwege in den Süden

2 Minuten zum Lesen

In meinem Freundeskreis ist Heiraten und Kinder kriegen in den letzten Jahren ziemlich angesagt, so das ab und an eine Hochzeitseinladung in meinen Briefkasten flattert. Genau das passierte auch Anfang 2013, das besondere daran: Die Hochzeit sollte in Prishtina, Kosovo stattfinden. Also nicht wirklich um die Ecke, aber da ich zwei Flughäfen vo...

Wider der Gewohnheit

2 Minuten zum Lesen

Wer ein bisschen meine Reisen und Fotos verfolgt, hat bestimmt schon mitbekommen, dass ich Natur, fremde Kulturen und Abgeschiedenheit bevorzuge. Dementsprechend haben die meisten meiner Bekannten und Freunde etwas verdutzt geschaut, als ich Ihnen von meinem Reiseziel für Anfang Mai dieses Jahres erzählt hatte: Mallorca…Ballermann…Volle Kanne ...

Spontanflucht aus der Kälte

3 Minuten zum Lesen

Ende November 2013 flatterte eine Mail mit dem Hinweis auf einen spontanen Ägypten-Trip in mein Postfach. Da in Berlin zu der Zeit einstellige Temperaturen herrschten und ich kein Freund von Kälte und Winter bin, musste ich nicht lange überlegen ob ich die Gelegenheit ergreife 😉

Entspannen in Edinburgh

1 Minuten zum Lesen

Der letzte Stopp auf meiner Schottland-Tour war die Hauptstadt, von der ich immer noch nicht weiß wie man sie ausspricht: Edinbörg, Edinborrow oder Edinbraaaaa … gehört hab ich alles schon und die Schotten selbst sagen meist das letzte, inklusive der vielen A versteht sich 😉

Golfen in St. Andrews

1 Minuten zum Lesen

Von Stirling ging es dann wieder mal mit einem normalen Reisebus nach St. Andrews, die Geburtsstadt des Golfens und den Kennenlernort von William & Kate, ohhh wie romantisch xD. St. Andrews ist ein ziemlich kleiner Ort und besitzt eine sehr bekannte Uni, an der auch eine Freundin von mir zu der Zeit studierte und die ich daher besuchte. I...