vs Flüsse

2 Minuten zum Lesen

Der nächste Tag auf der Laugavegur-Wanderung begann wie der vorherige endete, eingemummelt in den warmen Schlafsack während man draußen das Wasser vom Himmel tropfen hörte. Aber irgendwann muss es auch weitergehen und es tat sich eine Aufbruchstimmung im Zimmer breit, so haben auch wir unsere Sachen gepackt und sind weiter gezogen. Zuvor natü...

vs Schnee und Regen

2 Minuten zum Lesen

Die Nacht in Landmannalaugar war katastrophal: lang andauernder Regen und der stürmische Wind haben die Temperatur deutlich gesenkt. Zudem hatte sich unter dem Zelt, wegen der Schutzplane, ein kleiner See aufgestaut, so dass ich schon deutliche Feuchtigkeit an den Füßen spürte. Entsprechend kurz war der Schlaf, aber damit hab ich ja sowieso me...

vs heiße Quellen

2 Minuten zum Lesen

Nach dem Bus-Fiasko am Vortag ging dann aber alles rund und in einem höher gelegten Gefährt wurde das nächste Ziel Landmannalaugar angesteuert. Die erste Zeit fuhren wir eine ganz normalen Straße entlang, irgendwann bog der Busfahrer dann in eine Seitenstraße ein, an der auch schon einige „Achtung, nur Allradantrieb“-Schilder standen. Beim Eins...

vs Fernbusse

2 Minuten zum Lesen

Camping war für mich Neuland, so doof beim Zeltaufstellen hab ich mich jedoch nicht geschlagen und gegen Ende des Trips ging das Auf- und Abbauen sehr fix, auch wenn es einem schon auf die Nerven ging ^^ Der Reykjaviker Zeltplatz war für den Start sehr gut und auch toll gelegen. Es gab relativ viel Platz, nicht so viele Unebenheiten im Rasen,...

vs Fluggesellschaft und Tageslicht

2 Minuten zum Lesen

Unser Flug ging spät abends und sollte eigentlich ein Direktflug sein, aber 2 Wochen vor dem Start meinte die Fluggesellschaft diesen stornieren zu müssen, in der Absagemail war lediglich ein Hinweis, dass man sich melden soll…Super Service und Auftakt einer nicht ganz unbürokratischen Anreise. Nach einem längeren Telefongespräch wurden wir d...

Auf zur Insel aus Feuer und Eis

2 Minuten zum Lesen

Mein letzter Blogbeitrag ist schon ziemlich lange her, was mit unter an chronischem Zeitmangel liegt. In der Zwischenzeit bin ich nach Berlin umgesiedelt, wo ich geschäftlich ziemlich verplant bin und mich aber nebenher auch noch ganz gut eingelebe. Ist schon eine Umstellung zum Kelterner- bzw. Pforzheimer Lebensstil, aber ok das war mir eigen...

Bürokratie, Buspogo und Stinkefüße

2 Minuten zum Lesen

Von Kathmandu ging es mit dem Flieger erst nach Delhi und am nächsten Tag sollte es dann wieder zurück nach Deutschland gehen. Aber erst einmal musste ich wieder nach Indien einreisen. Auf der Einreisekarte gab es ein Feld mit „Adresse des Hotels“, bei der ersten Ankunft hat sich niemand dafür interessiert und jetzt bestand der Beamte darauf, ...

Burning Men

1 Minuten zum Lesen

Weil mein Trip sich dem Ende näherte musste ich auch wieder irgendwann zurück nach Kathmandu. Obwohl es an jeder Ecke eine Herberge gab, meinte jeder er hat kein bzw. nur „teuere“ Zimmer frei. Als ich mal wieder abgewiesen wurde, sagte jemand im Raum „Ah, dann hab ich das letzte Zimmer bekommen. Da es ein Doppelzimmer ist, können wir es uns g...