April Recap

1 Minuten zum Lesen

Wir haben jetzt die siebte Woche in Selbstisolation und im Homeoffice, beides nervt schon ziemlich und will gar nicht daran denken, dass die Homeoffice-Zeit bei mir noch mindestens weitere 8 Wochen andauert. Die Stimmung und Motivation könnte daher besser sein und es fällt mir daher in den letzten Tagen/Wochen schwer bei den Bildern weiter zu machen.

Immerhin konnte ich die Belize- und Georgien-Bilder abschließen, so dass nur noch die aus Japan und Vietnam fehlen. Denke die werden noch eine Weile auf sich warten lassen, da es aktuell viele andere Themen und Entscheidungen gibt, um die ich mich kümmern musste bzw. immer noch muss.

Zu den Belize-Bildern

Zu den Georgien-Bildern

Wie geht es mit den Reisen weiter?

Waren wir im April letzten Jahres noch tausende Kilometer weit weg und haben Belize erkundet, hieß es dieses Jahr bisher nur in Erinnerungen schwelgen während ich mich um die übrigen Reisebilder kümmerte.

Entsprechend deprimierend fiel die Zusammenfassung aus, die ich monatlich von Google Maps zugeschickt bekomme, meine Highlights: Einkaufen bei Edeka, Lidl und Geldabheben im Einkaufszentrum. Hört sich doch mega spannend an oder etwa nicht?

image-center

Ich hoffe, dass sich das bald ändert und man endlich wieder reisen kann, denn ich merke wie es mich in die Ferne zieht und ich neue Orte erkunden und die Natur genießen will. Zwar wird sehr wahrscheinlich die geplante Bali-Reise im Juli auch ausfallen, aber wenn wir stattdessen wenigstens innerhalb von Deutschland oder Europa reisen könnten, wäre das schon etwas. Ich glaube außer “schau’n wir mal” lässt sich aktuell nicht wirklich etwas planen, denn jedes Land, sogar Bundesland, geht anders mit der Situation um und erlässt andere Regeln. Und nur in ein Land zu reisen um dann dort 14 Tage in Quarantäne zu sein und dort rumzusitzen, ist jetzt auch nicht wirklich das was man sich vom Urlaub erhofft. Ganz abgesehen von dem meist, durch die anhaltenden Reisewarnungen, nicht vorhandenem Versicherungsschutz oder der fraglichen medizinischen Versorgung.

Wir werden es ja sehen, bis dahin heißt es Daumen drücken, weiter an den Urlaubsbildern der letzten Jahren basteln und viele, viele Serien, Filme und Reisedokumentationen anschauen. Falls jemand Tipps zu gutem Zeitvertreib oder schöne, nahegelegene Reiseziele für nach der Pandemie hat, immer gern her damit ;)

Wünsche weiterhin allen viel Gesundheit und dass wir es bald überstanden haben!

Kategorien:

Aktualisiert:

Hinterlassen Sie einen Kommentar